Flughäfen

Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik für Flughäfen

Beispiel des Frankfurter Flughafens

Zutrittskontrollsysteme am Flughafen erfordern besondere Sicherheitslösungen. Ein funktionierendes Gefahrenmanagement- und Zutrittskontrollsystem muss Manipulationen verhindern, die die Flughafensicherheit, die Passagiere oder die Luftsicherheit gefährden können. Der reibungslose Ablauf muss – auch bei hohem Passagieraufkommen - jederzeit gewährleistet sein.

Unter anderem setzt der Fraport, die Betreibergesellschaft des Frankfurter Flughafens, auf die Zutrittskontrolle von primion und auf den Sicherheitsleitstand psm2200, ein Gefahrenmanagement-System, mit dem über 1.000 verschiedene Einzelanforderungen realisiert werden. Dazu gehören auch die  Ausweis- und Besucherverwaltung, die Gate-Steuerung und die Zeiterfassung.

Das Projekt gilt als eines der größten in der Branche.

Mit den Zutrittskontrollsystemen und Gefahrenmeldeanlagen von primion werden alle wichtigen Bereiche wie das Flughafengebäude, der Zutritt zu den Flugzeugen oder zu sensiblen Bereichen wie etwa dem Tower durch Personenkontrolle, Körperscanner, Videoüberwachung oder Alarm- und Einbruchmeldeanlagen u. a. geschützt und überwacht.

Auch der

  • Flughafen Nürnberg
  • der Baden Air-Park
  • der BER
  • die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld
  • der Allgäu Airport und der
  • Flughafen Braunschweig

vertrauen auf primion.

primion, Ihr Dienstleister für Flughafensicherheit,Gefahrenmanagement am Flughafen und im Luftverkehr, unterstützt Flughafenbetreiber in allen Fragen der Luftsicherheit nach dem Luftsicherheitsgesetz. Wir bieten Sicherheitslösungen ganz nach Ihren Anforderungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Besucherverwaltung, Gefahrenmeldeanlagen und Gefahrenmanagement-Systeme sowie Personaleinsatzplanung. Für alle genannten Bereiche bieten wir auch mobile Lösungen für die Datensteuerung von unterwegs.